Kunsttunnel 23

Die Stadt - Vom Werden und Vergehen

Kunsttunnel 23

Vom 27.12.16 bis zum 05.01.17 sind die Fotografen der Berliner Agentur Ostkreuz eingeladen, den Kunsttunnel zu bespielen.

Ostkreuz gilt als renommiertestes Fotografenkollektiv Deutschlands. Gegründet 1990 von sieben ostdeutschen Fotografinnen und Fotografen und nach einem berliner S-Bahnhof benannt, sind seine Mitglieder heute vielfach ausgezeichnete Autorenfotografen mit eigener Haltung und unverwechselbarer Handschrift.

Noch bis zum 15. Januar 2017 zeigt das Kunstfoyer die Jubiläumsschau „25 Jahre Ostkreuz – Agentur der Fotografen“, in der die besten Arbeiten aus 25 Jahren Agenturgeschichte sowie die DDR-Fotografien der Agenturgründer zu sehen sind:

24 Serien, die von 1970 bis heute, in der DDR, oft in Berlin, mal auf Kuba, in der Ukraine oder auch in der U-Bahn entstanden. Daraus wurden 14 Motive ausgewählt, die, je einzeln auf einer Großplakatfläche präsentiert, für die persönliche Herangehensweise des Fotografen stehen. In der Zusammenschau ergibt sich das gesamte fotografische Spektrum von Ostkreuz.

 

25 Jahre Ostkreuz. Agentur der Fotografen.
16.10.2016 bis 15.01.2017

Kunstfoyer, Versicherungskammer Kulturstiftung,
Maximilianstraße 53, 80538 München

Öffnungszeiten täglich 9.00-19.00 Uhr (Eintritt frei)
geschlossen am 31.12.2016

DIALOGE in der Ausstellung im Kunstfoyer (ohne Anmeldung, kostenfrei)
Je zwei Ostkreuz-Fotografen führen durch die Ausstellung. U.a. mit Jörg Brüggeman, Annette Hauschild, Heinrich Holtgreve, Tobias Kruse, Linn Schröder und Heinrich Völkel.

Jeweils um 13:00 und um 15:00
– Sonntag, 8. Januar
– Sonntag 15. Januar